Herzlich Willkommen in meinem Atelier

Ausstellung im Kinderhort Holle

Holler Kinder malen bewegte Bilder

Sieben Kinder zwischen sechs und neun Jahren aus dem AWO-Kinderhort Holle besuchten das Atelier für Kunst und Kunsttherapie, das Elke Braukmüller leitet. Die Schüler griffen zu Pinsel und Farben und malten zum Thema „Bewegung und Ernährung“ Bilder. 21 Werke entstanden, die nun in einer Vernissage in der Grundschule zu bewundern waren. Monika Sandvoß, Olesja Polinger (verdeckt), Elke Braukmüller und Dustin Schiller eröffneten die Ausstellung gemeinsam mit den sieben Kindern. Erzieherin Sandvoß in der Begrüßung: „Im Kinderhort befassen wir uns hauptsächlich mit der Bewegung. Auch das Malen ist eine Form der Bewegung, weil es Sinne und Koordination schult.“ Es war sogar ein kleiner Imbiss vorbereitet, bei dem die gesunde Ernährung im Vordergrund stand. Anstatt Kuchen und Kekse gab es Obst und Gemüsesnacks. Kunsttherapeutin Brauckmüller: „Die Bilder sind mit schwungvollen Pinselstrichen entstanden. Es wurden Früchte gemalt, Menschen in Aktion, Wellen und Wolken, die ja ständig in Bewegung bleiben. Sogar die präzise Darstellung eines Schweinebratens ist einem der kleinen Künstler gelungen.“ Die malenden Kinder hätten sich alle sehr gut auf das Thema eingestellt und es in „hervorragender“ Weise umgesetzt. Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen, lobte die Holler Kunsttherapeutin mit Blick auf die Werke. Die neunjährige Jessica (vorne, Dritte von links) gab den Weg frei zum Ausstellungsbereich, indem sie die Schleife eines roten Bandes durchschnitt. (hs)/Foto: Schlittenbauer