Herzlich Willkommen in meinem Atelier

Ateliereröffnung 1.9.2005

Pressebericht

Kunst und Therapie in Holle

Elke Braukmüller eröffnet mit zahlreichen Gästen ihr Atelier für Kunst und Kunsttherapie im Pommernweg.

Nach 15 Jahren eigener künstlerischer Tätigkeit, 4 Jahren Koordination der Künstlergruppe Holler Art und 3 jährigem Studium zur Kunsttherapeutin eröffnete Elke Braukmüller am Donnerstag den 1. September 2005 ihr eigenes Atelier in Holle, Pommernweg 2.

Feierlich und vor den zahlreich erschienen Gästen erklärte Sie ihre zukünftige Arbeit in Holle. „Ich werde hier künstlerisch und kunsttherapeutisch mit Menschen jeden Alters arbeiten.“ „Der Kunsttherapeut ist dabei der Begleiter des Malenden.
In einer Atmosphäre, frei von Bewertung kann ich dem Malenden durch begleitende Gespräche helfen, eigene Ressourcen und Ausdrucksmöglichkeiten zu finden und zu stärken. Dabei ist nicht die Beherrschung spezieller künstlerischer Techniken das Ziel, sondern die Auseinandersetzung mit dem Alltag, den Träumen und Fantasien.“

Ganz bewusst arbeite Sie in ihrem Atelier in Kleingruppen, um sich jedem Teilnehmer individuell widmen zu können. Sie freut sich darüber, dass ihre angebotenen Kurse wie „Offenes Atelier Kinder“, „Offenes Atelier Erwachsene“, „Malen als Lernhilfe“ , „Begleitetes Malen unter kunsttherapeutischem Ansatz“ oder „Mutter-Kind Malen“ schon jetzt so zahlreiches Interesse findet.

Sie bedankte sich bei Herrn Wolfgang Linke-Jahnel, dem Leiter vom Kinderheim der Blum`schen Waisenhausstiftung in Henneckenrode, der ihre kunsttherapeutische Arbeit für die Kinder und Jugendlichen zur festen Einrichtung gemacht hat. Ferner bei Herrn Günther Zaubser (auch wohnhaft in Holle), Kunsttherapeut in der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Hildesheim der Sie als Supervisor in ihrer Arbeit unterstützt. Ihr besonderer Dank ging an ihren besten Freund, Motor und schärfsten Kritiker, ihren Ehemann Frank Braukmüller, der Sie bei all den Ideen und Projekten tatkräftig unterstützt und begleitet.

Elke Braukmüller öffnete beide Türen zu ihrem Atelier. Bei einem Glas Wein, mit Musik und Trommelrythmen von Christian Stäblein aus Garmissen, fand sich am Abend viel Zeit zu interessanten Gesprächen. Wie heißt es im Gästebuch, geschrieben von Alice und Gerhard Klein aus Holle. „ Herzlichen Glückwunsch zu deiner gelungenen Ateliereröffnung; sie ist ein Gewinn für Holle und seiner Bürgerinnen und Bürger“.